smart_home_enercastLeistungsprognosen für Smart Home Systeme mit enercast


Eigenverbrauch von PV-Anlagen optimieren

Mit den Veränderungen der EEG-Einspeisevergütungen seit dem Jahr 2013 kommt die Energiewende in eine neue Phase. Seit 2014 beträgt die EEG Vergütung von kleinen Dachanlagen nunmehr je nach Größe nur noch um die 13ct je kWh – Tendenz fallend. Hingegen steigen die Preise für den Strom, der in den Haushalten verbraucht wird. Es werden 24ct und mehr je kWh erreicht. Aus dieser Differenz von 11ct ergibt sich das Sparpotential durch den Eigenverbrauch des produzierten Stroms.

Durch enercast-Leistungsprognosen der PV-Anlagen kann der Eigenverbrauch der Anlagenbetreiber optimiert werden, da dank der Prognose bekannt ist in welchem Zeitraum die geplante Energie optimal mit eigenerzeugtem Strom abgedeckt werden kann.

enercast-smart-home-pv-ertrag

Verschiebbare Verbraucher wie beispielsweise Wasch-, Geschirrspülmaschinen oder Wärmepumpen sollen nur dann zugeschaltet werden, wenn möglichst 100 Prozent der benötigten Energie aus der eigenen Photovoltaik-Anlage zur Verfügung steht. Zudem verbrauchen die Geräte über einen gewissen Zeitraum die eigenerzeugte PV-Energie für einen Waschgang, damit nicht mitten im Waschgang ein Wolkenband den Stromertrag verringert.

enercast-smart-home-pv_ertragplusNur intelligente Energiemanagement-Systeme mit kontinuierlich aktualisierter Echtzeitprognose ermöglichen eine optimale Eigenverbrauchsquote. Die Erzeugungsprognosen der enercast GmbH können in die Smart Home Systeme unkompliziert integriert werden, so dass die Systeme die Energie des Tages optimal disponieren und die entsprechenden Geräte intelligent ansteuern sowie individuelle Handlungsempfehlungen geben, wann PV-Anlagenbesitzer ihren Solarstrom optimal nutzen können.

Mit enercast Erzeugungsprognosen, die den Ertrag bis zu einer Woche im Voraus in 15 Minutenbändern prognostizieren, kann der Eigenverbrauch geplant und somit um bis zu 25% erhöht werden.

Potentiale mit Wetterprognosen

enercast bietet Smart Home Systemanbietern auch Wetterprognosen für die Optimierung der Smart Home Systeme an. Durch die Kombination verschiedenster Wetterdienste sind die enercast Wetterprognosedaten optimiert und präziser als die Daten eines einzigen Wetterprognosedienstleisters.

Einsatzgebiete in den Smart Home Systemen:

  • Sturm: Rollläden gehen herunter – Schäden werden verhindert
  • Temperatur: Kältewelle – Temperatur wird schon früher hochgefahren
  • Regen: Rollläden runter, wenn Fenster offen

Termin vereinbaren