Leistungsprognosen Wind und Solar

Management

Geschäftsführung

Thomas Landgraf

CEO
Thomas Landgraf

Thomas Landgraf

CEO

Thomas Landgraf ist CEO und Gründer der enercast GmbH. Als visionärer Generalist verantwortet er den unternehmerischen Erfolg des Prognosespezialisten. „Ein kühler Kopf, ein warmes Herz und zwei Hände zum Anpacken“ – diese Philosophie bringt seine Arbeitsweise auf den Punkt und ist bei enercast gelebte Praxis. Das spiegelt sich auch in seinem offenen, lösungsorientierten Führungsstil auf Augenhöhe wider.

Als „early adopter“ begann Thomas Landgraf bereits im Alter von 14 Jahren auf einem Commodore VC20 zu programmieren und gründete seine erste Software-Firma. Während des Studiums am Fachbereich Elektrotechnik der Universität Kassel erlebte er bei einem Auslandssemester am Worcester Polytechnic Institut of Massachusetts / USA zu Beginn der neunziger Jahre die Anfänge des heutigen Internets mit. Das war prägend für seine gesamte berufliche Laufbahn. Die Vision des vernetzten, modernen Arbeitens brachte er mit nach Deutschland und setzt diese bis heute bei der enercast GmbH fort.

Der Diplom-Ingenieur gründete im Jahr 1996 ein Softwarehaus mit Projekten im Logistik-, Energie- und Rohstoffbereich und baute es vom 3-Mann-Betrieb bis zum 70 Mann starken Unternehmen auf. Nach dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile startete er im Jahr 2011 die Erfolgsgeschichte der enercast GmbH.

Thomas Landgraf engagiert sich seit vielen Jahren im Unternehmerrat der Universität Kassel.

Bernd Kratz

CTO
Thomas Landgraf

Thomas Landgraf

CEO

Thomas Landgraf ist CEO und Gründer der enercast GmbH. Als visionärer Generalist verantwortet er den unternehmerischen Erfolg des Prognosespezialisten. „Ein kühler Kopf, ein warmes Herz und zwei Hände zum Anpacken“ – diese Philosophie bringt seine Arbeitsweise auf den Punkt und ist bei enercast gelebte Praxis. Das spiegelt sich auch in seinem offenen, lösungsorientierten Führungsstil auf Augenhöhe wider.

Als „early adopter“ begann Thomas Landgraf bereits im Alter von 14 Jahren auf einem Commodore VC20 zu programmieren und gründete seine erste Software-Firma. Während des Studiums am Fachbereich Elektrotechnik der Universität Kassel erlebte er bei einem Auslandssemester am Worcester Polytechnic Institut of Massachusetts / USA zu Beginn der neunziger Jahre die Anfänge des heutigen Internets mit. Das war prägend für seine gesamte berufliche Laufbahn. Die Vision des vernetzten, modernen Arbeitens brachte er mit nach Deutschland und setzt diese bis heute bei der enercast GmbH fort.

Der Diplom-Ingenieur gründete im Jahr 1996 ein Softwarehaus mit Projekten im Logistik-, Energie- und Rohstoffbereich und baute es vom 3-Mann-Betrieb bis zum 70 Mann starken Unternehmen auf. Nach dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile startete er im Jahr 2011 die Erfolgsgeschichte der enercast GmbH.

Thomas Landgraf engagiert sich seit vielen Jahren im Unternehmerrat der Universität Kassel.

Bernd Kratz

Bernd Kratz

CTO

Bernd Kratz verantwortet in dieser Position die Bereiche Technik und Betrieb. Der Internet-Pionier versteht es wie kaum ein anderer, technischen Fortschritt für die komplexen IT-Projekte von Enercast zu nutzen. In seinem Team aus Spezialisten schätzt er offene Diskussionen auf dem Weg zur besten Lösung und gibt seinen Mitarbeitern ein hohes Maß an Eigenverantwortung.

Schon sehr früh hat sich Bernd Kratz mit Netzwerken und Softwareprogrammierung beschäftigt. Nach dem Studium der Informatik und Philosophie wechselte er an den Fachbereich Mathematik der Universität Kassel. Hier unterstützte er die Entwicklung eines Datenbanksystems für Windmesswerte für das Fraunhofer IWES (damals ISET). Während eines Auslandjahres in Finnland importierte er umfangreiche Daten aus dem damals vorherrschenden BTX-Format in das aufkommende Internet. Im Jahr 1996 gründete er unter anderem zusammen mit Thomas Landgraf ein Softwarehaus und übernahm das Reengineering und die komplexe Softwarearchitektur für anspruchsvolle Projekte von großen DAX Unternehmen, darunter auch die ersten Projekte aus dem Energiesektor.

Seit dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile arbeitet er an der herausfordernden Softwarearchitektur von enercast. Durch die ständige Weiterentwicklung des selbstlernenden Algorithmus ist es sein ehrgeiziges Ziel, die Kunden mit den besten Prognosendaten zu versorgen, die möglich sind.

Beirat

dr-andreas-radmacher-castalytics

Dr. Andreas Radmacher

Beiratsvorsitzender
Thomas Landgraf

Thomas Landgraf

CEO

Thomas Landgraf ist CEO und Gründer der enercast GmbH. Als visionärer Generalist verantwortet er den unternehmerischen Erfolg des Prognosespezialisten. „Ein kühler Kopf, ein warmes Herz und zwei Hände zum Anpacken“ – diese Philosophie bringt seine Arbeitsweise auf den Punkt und ist bei enercast gelebte Praxis. Das spiegelt sich auch in seinem offenen, lösungsorientierten Führungsstil auf Augenhöhe wider.

Als „early adopter“ begann Thomas Landgraf bereits im Alter von 14 Jahren auf einem Commodore VC20 zu programmieren und gründete seine erste Software-Firma. Während des Studiums am Fachbereich Elektrotechnik der Universität Kassel erlebte er bei einem Auslandssemester am Worcester Polytechnic Institut of Massachusetts / USA zu Beginn der neunziger Jahre die Anfänge des heutigen Internets mit. Das war prägend für seine gesamte berufliche Laufbahn. Die Vision des vernetzten, modernen Arbeitens brachte er mit nach Deutschland und setzt diese bis heute bei der enercast GmbH fort.

Der Diplom-Ingenieur gründete im Jahr 1996 ein Softwarehaus mit Projekten im Logistik-, Energie- und Rohstoffbereich und baute es vom 3-Mann-Betrieb bis zum 70 Mann starken Unternehmen auf. Nach dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile startete er im Jahr 2011 die Erfolgsgeschichte der enercast GmbH.

Thomas Landgraf engagiert sich seit vielen Jahren im Unternehmerrat der Universität Kassel.

Bernd Kratz

Bernd Kratz

CTO

Bernd Kratz verantwortet in dieser Position die Bereiche Technik und Betrieb. Der Internet-Pionier versteht es wie kaum ein anderer, technischen Fortschritt für die komplexen IT-Projekte von Enercast zu nutzen. In seinem Team aus Spezialisten schätzt er offene Diskussionen auf dem Weg zur besten Lösung und gibt seinen Mitarbeitern ein hohes Maß an Eigenverantwortung.

Schon sehr früh hat sich Bernd Kratz mit Netzwerken und Softwareprogrammierung beschäftigt. Nach dem Studium der Informatik und Philosophie wechselte er an den Fachbereich Mathematik der Universität Kassel. Hier unterstützte er die Entwicklung eines Datenbanksystems für Windmesswerte für das Fraunhofer IWES (damals ISET). Während eines Auslandjahres in Finnland importierte er umfangreiche Daten aus dem damals vorherrschenden BTX-Format in das aufkommende Internet. Im Jahr 1996 gründete er unter anderem zusammen mit Thomas Landgraf ein Softwarehaus und übernahm das Reengineering und die komplexe Softwarearchitektur für anspruchsvolle Projekte von großen DAX Unternehmen, darunter auch die ersten Projekte aus dem Energiesektor.

Seit dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile arbeitet er an der herausfordernden Softwarearchitektur von enercast. Durch die ständige Weiterentwicklung des selbstlernenden Algorithmus ist es sein ehrgeiziges Ziel, die Kunden mit den besten Prognosendaten zu versorgen, die möglich sind.

Dr. Andreas Radmacher

Dr. Andreas Radmacher

Beiratsvorsitzender

Dr. Andreas Radmacher arbeitete zuletzt als Vorstand für den DAX-Konzern K+S AG. In den vergangenen 15 Jahren war er als Vorstandsmitglied oder Geschäftsführer in führenden Unternehmen der Rohstoff- und Energiewirtschaft tätig.

Zu seinen ersten Stationen zählten die STEAG AG und die Enron Gruppe, deren Deutschland-Geschäft er leitete. Ab 2002 verantwortete er als Mitglied des Vorstands für die tschechische Transgas a.s. das kommerzielle Erdgasgeschäft mit GAZPROM und norwegischen Gasproduzenten. Als Vorstandsmitglied der RWE Energy AG führte Radmacher von 2003 bis 2009 verschiedene Ressorts – u.a.  das kontinentaleuropäische Vertriebsgeschäft für RWE mit Strom und Erdgas. In dieser Funktion war er Aufsichtsratsvorsitzender von Energieunternehmen in Deutschland, Polen, Ungarn sowie in Tschechien und der Slowakei.

Von 2009 bis 2013 übernahm er als Vorstandsvorsitzender (CEO) der RWE Turkey Holding A.S., Istanbul, die Verantwortung für den Eintritt von RWE in den türkischen Energiemarkt. Neben dem Bau eines 850 MW Gas-Kraftwerks steuerte er den Aufbau der Vertriebs- und Handelsaktivitäten mit Strom und Gas. 2013 wechselte Dr. Andreas Radmacher zum Rohstoffkonzern K+S, wo er bis Februar 2016 als Vorstand den Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte leitete.

Markus Kreßmann

Beiratsmitglied
Thomas Landgraf

Thomas Landgraf

CEO

Thomas Landgraf ist CEO und Gründer der enercast GmbH. Als visionärer Generalist verantwortet er den unternehmerischen Erfolg des Prognosespezialisten. „Ein kühler Kopf, ein warmes Herz und zwei Hände zum Anpacken“ – diese Philosophie bringt seine Arbeitsweise auf den Punkt und ist bei enercast gelebte Praxis. Das spiegelt sich auch in seinem offenen, lösungsorientierten Führungsstil auf Augenhöhe wider.

Als „early adopter“ begann Thomas Landgraf bereits im Alter von 14 Jahren auf einem Commodore VC20 zu programmieren und gründete seine erste Software-Firma. Während des Studiums am Fachbereich Elektrotechnik der Universität Kassel erlebte er bei einem Auslandssemester am Worcester Polytechnic Institut of Massachusetts / USA zu Beginn der neunziger Jahre die Anfänge des heutigen Internets mit. Das war prägend für seine gesamte berufliche Laufbahn. Die Vision des vernetzten, modernen Arbeitens brachte er mit nach Deutschland und setzt diese bis heute bei der enercast GmbH fort.

Der Diplom-Ingenieur gründete im Jahr 1996 ein Softwarehaus mit Projekten im Logistik-, Energie- und Rohstoffbereich und baute es vom 3-Mann-Betrieb bis zum 70 Mann starken Unternehmen auf. Nach dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile startete er im Jahr 2011 die Erfolgsgeschichte der enercast GmbH.

Thomas Landgraf engagiert sich seit vielen Jahren im Unternehmerrat der Universität Kassel.

Bernd Kratz

Bernd Kratz

CTO

Bernd Kratz verantwortet in dieser Position die Bereiche Technik und Betrieb. Der Internet-Pionier versteht es wie kaum ein anderer, technischen Fortschritt für die komplexen IT-Projekte von Enercast zu nutzen. In seinem Team aus Spezialisten schätzt er offene Diskussionen auf dem Weg zur besten Lösung und gibt seinen Mitarbeitern ein hohes Maß an Eigenverantwortung.

Schon sehr früh hat sich Bernd Kratz mit Netzwerken und Softwareprogrammierung beschäftigt. Nach dem Studium der Informatik und Philosophie wechselte er an den Fachbereich Mathematik der Universität Kassel. Hier unterstützte er die Entwicklung eines Datenbanksystems für Windmesswerte für das Fraunhofer IWES (damals ISET). Während eines Auslandjahres in Finnland importierte er umfangreiche Daten aus dem damals vorherrschenden BTX-Format in das aufkommende Internet. Im Jahr 1996 gründete er unter anderem zusammen mit Thomas Landgraf ein Softwarehaus und übernahm das Reengineering und die komplexe Softwarearchitektur für anspruchsvolle Projekte von großen DAX Unternehmen, darunter auch die ersten Projekte aus dem Energiesektor.

Seit dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile arbeitet er an der herausfordernden Softwarearchitektur von enercast. Durch die ständige Weiterentwicklung des selbstlernenden Algorithmus ist es sein ehrgeiziges Ziel, die Kunden mit den besten Prognosendaten zu versorgen, die möglich sind.

Dr. Andreas Radmacher

Dr. Andreas Radmacher

Beiratsvorsitzender

Dr. Andreas Radmacher arbeitete zuletzt als Vorstand für den DAX-Konzern K+S AG. In den vergangenen 15 Jahren war er als Vorstandsmitglied oder Geschäftsführer in führenden Unternehmen der Rohstoff- und Energiewirtschaft tätig.

Zu seinen ersten Stationen zählten die STEAG AG und die Enron Gruppe, deren Deutschland-Geschäft er leitete. Ab 2002 verantwortete er als Mitglied des Vorstands für die tschechische Transgas a.s. das kommerzielle Erdgasgeschäft mit GAZPROM und norwegischen Gasproduzenten. Als Vorstandsmitglied der RWE Energy AG führte Radmacher von 2003 bis 2009 verschiedene Ressorts – u.a.  das kontinentaleuropäische Vertriebsgeschäft für RWE mit Strom und Erdgas. In dieser Funktion war er Aufsichtsratsvorsitzender von Energieunternehmen in Deutschland, Polen, Ungarn sowie in Tschechien und der Slowakei.

Von 2009 bis 2013 übernahm er als Vorstandsvorsitzender (CEO) der RWE Turkey Holding A.S., Istanbul, die Verantwortung für den Eintritt von RWE in den türkischen Energiemarkt. Neben dem Bau eines 850 MW Gas-Kraftwerks steuerte er den Aufbau der Vertriebs- und Handelsaktivitäten mit Strom und Gas. 2013 wechselte Dr. Andreas Radmacher zum Rohstoffkonzern K+S, wo er bis Februar 2016 als Vorstand den Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte leitete.

Markus Kreßmann

Markus Kreßmann

Beiratsmitglied

Markus Kreßmann ist Investment Director beim High-Tech Gründerfonds, einem Investmentfonds für junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen. Seine Investitionsschwerpunkte beim Fonds liegen in den Bereichen Informationstechnologie, Telekommunikation, Software, Internet und Neue Medien.

Markus Kreßmann sammelte Erfahrungen im Venture Capital Bereich, im Controlling sowie eigenen Internet-Vorhaben. Vor seiner Investmentmanagertätigkeit war er mehrere Jahre in einer Unternehmensberatung tätig, die auf Projekt- und Portfoliomanagement spezialisiert ist.

Dr. Frank Starrmann

Beiratsmitglied
Thomas Landgraf

Thomas Landgraf

CEO

Thomas Landgraf ist CEO und Gründer der enercast GmbH. Als visionärer Generalist verantwortet er den unternehmerischen Erfolg des Prognosespezialisten. „Ein kühler Kopf, ein warmes Herz und zwei Hände zum Anpacken“ – diese Philosophie bringt seine Arbeitsweise auf den Punkt und ist bei enercast gelebte Praxis. Das spiegelt sich auch in seinem offenen, lösungsorientierten Führungsstil auf Augenhöhe wider.

Als „early adopter“ begann Thomas Landgraf bereits im Alter von 14 Jahren auf einem Commodore VC20 zu programmieren und gründete seine erste Software-Firma. Während des Studiums am Fachbereich Elektrotechnik der Universität Kassel erlebte er bei einem Auslandssemester am Worcester Polytechnic Institut of Massachusetts / USA zu Beginn der neunziger Jahre die Anfänge des heutigen Internets mit. Das war prägend für seine gesamte berufliche Laufbahn. Die Vision des vernetzten, modernen Arbeitens brachte er mit nach Deutschland und setzt diese bis heute bei der enercast GmbH fort.

Der Diplom-Ingenieur gründete im Jahr 1996 ein Softwarehaus mit Projekten im Logistik-, Energie- und Rohstoffbereich und baute es vom 3-Mann-Betrieb bis zum 70 Mann starken Unternehmen auf. Nach dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile startete er im Jahr 2011 die Erfolgsgeschichte der enercast GmbH.

Thomas Landgraf engagiert sich seit vielen Jahren im Unternehmerrat der Universität Kassel.

Bernd Kratz

Bernd Kratz

CTO

Bernd Kratz verantwortet in dieser Position die Bereiche Technik und Betrieb. Der Internet-Pionier versteht es wie kaum ein anderer, technischen Fortschritt für die komplexen IT-Projekte von Enercast zu nutzen. In seinem Team aus Spezialisten schätzt er offene Diskussionen auf dem Weg zur besten Lösung und gibt seinen Mitarbeitern ein hohes Maß an Eigenverantwortung.

Schon sehr früh hat sich Bernd Kratz mit Netzwerken und Softwareprogrammierung beschäftigt. Nach dem Studium der Informatik und Philosophie wechselte er an den Fachbereich Mathematik der Universität Kassel. Hier unterstützte er die Entwicklung eines Datenbanksystems für Windmesswerte für das Fraunhofer IWES (damals ISET). Während eines Auslandjahres in Finnland importierte er umfangreiche Daten aus dem damals vorherrschenden BTX-Format in das aufkommende Internet. Im Jahr 1996 gründete er unter anderem zusammen mit Thomas Landgraf ein Softwarehaus und übernahm das Reengineering und die komplexe Softwarearchitektur für anspruchsvolle Projekte von großen DAX Unternehmen, darunter auch die ersten Projekte aus dem Energiesektor.

Seit dem erfolgreichen Verkauf seiner Firmenanteile arbeitet er an der herausfordernden Softwarearchitektur von enercast. Durch die ständige Weiterentwicklung des selbstlernenden Algorithmus ist es sein ehrgeiziges Ziel, die Kunden mit den besten Prognosendaten zu versorgen, die möglich sind.

Dr. Andreas Radmacher

Dr. Andreas Radmacher

Beiratsvorsitzender

Dr. Andreas Radmacher arbeitete zuletzt als Vorstand für den DAX-Konzern K+S AG. In den vergangenen 15 Jahren war er als Vorstandsmitglied oder Geschäftsführer in führenden Unternehmen der Rohstoff- und Energiewirtschaft tätig.

Zu seinen ersten Stationen zählten die STEAG AG und die Enron Gruppe, deren Deutschland-Geschäft er leitete. Ab 2002 verantwortete er als Mitglied des Vorstands für die tschechische Transgas a.s. das kommerzielle Erdgasgeschäft mit GAZPROM und norwegischen Gasproduzenten. Als Vorstandsmitglied der RWE Energy AG führte Radmacher von 2003 bis 2009 verschiedene Ressorts – u.a.  das kontinentaleuropäische Vertriebsgeschäft für RWE mit Strom und Erdgas. In dieser Funktion war er Aufsichtsratsvorsitzender von Energieunternehmen in Deutschland, Polen, Ungarn sowie in Tschechien und der Slowakei.

Von 2009 bis 2013 übernahm er als Vorstandsvorsitzender (CEO) der RWE Turkey Holding A.S., Istanbul, die Verantwortung für den Eintritt von RWE in den türkischen Energiemarkt. Neben dem Bau eines 850 MW Gas-Kraftwerks steuerte er den Aufbau der Vertriebs- und Handelsaktivitäten mit Strom und Gas. 2013 wechselte Dr. Andreas Radmacher zum Rohstoffkonzern K+S, wo er bis Februar 2016 als Vorstand den Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte leitete.

Markus Kreßmann

Markus Kreßmann

Beiratsmitglied

Markus Kreßmann ist Investment Director beim High-Tech Gründerfonds, einem Investmentfonds für junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen. Seine Investitionsschwerpunkte beim Fonds liegen in den Bereichen Informationstechnologie, Telekommunikation, Software, Internet und Neue Medien.

Markus Kreßmann sammelte Erfahrungen im Venture Capital Bereich, im Controlling sowie eigenen Internet-Vorhaben. Vor seiner Investmentmanagertätigkeit war er mehrere Jahre in einer Unternehmensberatung tätig, die auf Projekt- und Portfoliomanagement spezialisiert ist.

Dr. Frank Starrmann

Dr. Frank Starrmann

Beiratsmitglied

Dr. Frank Starrmann ist seit 2012 Geschäftsführer der Innogy Venture Capital GmbH. Die Innogy Venture Capital GmbH ist eine auf den Energiemarkt spezialisierte Fondsmanagementgesellschaft mit direktem Zugang zur RWE Innogy, zur RWE Gruppe insgesamt sowie zur CEE Gruppe. Dr. Frank Starrmann verfügt über mehr als 20 Jahre Führungserfahrung in der nationalen und internationalen Energiewirtschaft mit den Schwerpunkten auf Venture Capital, Portfolio Management und strukturierte Transaktionen.

Er hält mehrere Aufsichtsratsmandate bei verschiedenen Start-ups inne, die den Energiemarkt der Zukunft gestalten. Zuvor war er für milliardenschwere Gasvertragsportfolio bei der Transgas in Prag zuständig, leitete das Gasportfoliomanagement im RWE Vertrieb sowie das Asset Management im Biomassebereich der RWE Innogy.

Dr. Frank Starrmann studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe. Nach dem Abschluss seines Studiums arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Energiewirtschaftlichen Institut der Universität Köln.

News

  • Veränderung in der Geschäftsführung enercast GmbH
    Philipp Rinder, bislang Geschäftsführer und CSO der enercast GmbH, wird... mehr
  • enercast liefert Solar- und Windleistungsprognosen für die Türkei

    Der steigende Elektrizitätsverbrauch der Industrie sowie der privaten Haushalte in... mehr
  • enercast: Beschleunigung des US-Markteintritts durch German Accelerator

    PredictiveAnalytics-Technologie für Leistungsprognosen Erneuerbarer Energien überzeugt Jury Hohes Marktpotenzial in... mehr

Events

  • WindEurope - Conference & Exhibition
    28 Nov
  • 7. Februar 2017 - enercast auf der E-world energy & water 2017

    Besuchen Sie uns auf der E-World in Essen in Halle... mehr
  • 27. September 2016 - Wind Energy Hamburg 2016

    Besuchen Sie uns auf der Wind Energy 2016 vom 27-30.... mehr

Blog

  • Direktvermarktung in Frankreich
    Frankreichs Strom wird grün(er) – seit Beginn dieses Jahres definiert... mehr
  • Wettermodelle – Big Data für gute Prognosen

    Eine wichtige Basis für die Prognose der Leistung von Windkraft-... mehr
  • Windkraft – treibende Kraft der Energiewende

    Windkraftanlagen werden auf zwei Arten betrieben: Onshore, das bedeutet auf... mehr

Kontakt

Die enercast GmbH ermöglicht die Einbindung von Windkraft- und Solarenergie in Stromnetze und Energiemärkte durch Wind- und Solarleistungs-Prognosen.